Home
AKTUELLES
BEETPATEN
KONZEPT
SPONSOREN
PRESSE
KONTAKT

Presse

Taubenfüttern ist falsch verstandene Tierliebe

Hinweisschild im Stil der Pfoten-Aktion erinnert an Verbot

Bitte keine Tauben füttern: Darauf weist jetzt eine neue Aktion im Rahmen der Kampagne „Neuwied auf sauberen Pfoten“ hin. Denn Taubenfüttern in Städten ist längst zu einem Problem geworden – und zwar für Tier und Mensch.

Früher brüteten Tauben innerhalb der Stadtmauern und ernährten sich in freier Natur. Es gab kleine gesunde Bestände. Heute sieht dies anders aus: Das übermäßige Futterangebot lässt die Zahl der Tiere rasant ansteigen, sie drängen sich unter schlechten hygienischen Verhältnissen auf engstem Raum und viele Vögel werden angesichts der Qualität der Nahrung krank. Verwahrloste Brutplätze, Kot, Krankheitserreger und nicht zuletzt Ratten, die von dem Futter angelockt werden, sind auch ein Risiko für die Gesundheit der Menschen. Tauben zu füttern, mag also gut gemeint sein, ist aber falsch verstandene Tierliebe mit schlimmen Folgen.

Daher will die Stadt Neuwied nun mit Hinweisschildern in der Optik der „Saubere-Pfoten-Aktion“ daran erinnern, dass zum Schutz von Tier und Mensch Taubenfüttern auf öffentlichen Straßen und Anlagen nicht gestattet ist und sogar ein Bußgeld nach sich ziehen kann. Natürlich sollten auch Abfälle oder Essensreste nicht achtlos weggeworfen werden.

Erste Schilder wurden am Rhein vorm Deich befestigt. Weitere sollen an „kritischen“ Standorten folgen. Dabei ist sich Beigeordneter Jürgen Moritz als Dezernent des Ordnungsamtes bewusst, dass mit weniger Füttern allein das Problem nicht zu lösen ist. „Noch wichtiger ist es, den Tauben die Brutmöglichkeiten auf  Speichern und Dachböden zu nehmen“, nennt er eine weitere Maßnahme und appelliert dabei auch an die Hauseigentümer, Schlupflöcher unter Dächern zu schließen. 

Bitte keine Taubern füttern: Neue Schilder in der Optik der Kampagne „Neuwied auf sauberen Pfoten“ präsentierten am Standort vorm Deich (v.r.) Frank Kaczmarek (Servicebetriebe), Harald Phillips (Ordnungsamt), Monika Schulz (Leiterin Ordnungsamt) und Erhard Jung (Pressesprecher). Foto: Kirstin Lück

 

Pressearchiv
Pressemitteilung 21.04.2017
Pressemitteilung 19.09.2016
Pressemitteilung 07.07.2016
Pressemitteilung 15.04.2016
Pressemitteilung 31.03.2016
Pressemitteilung 17.04.2015
Pressemitteilung 05.03.2015
Pressemitteilung 18.08.2014
Pressemitteilung 24.04.2014
Pressemitteilung 27.06.2013
Pressemitteilung 07.06.2013
Pressemitteilung 26.04.2013
Pressemitteilung 28.03.2013
Pressemitteilung 07.03.2013
Pressemitteilung 25.07.2012
Pressemitteilung 09.02.2012
Pressemitteilung 07.09.2011
Pressemitteilung 15.07.2011
Pressemitteilung 30.06.2011
Pressemitteilung 01.03.2011
Pressemitteilung 13.10.2010
Pressemitteilung 29.09.2010
Pressemitteilung 20.07.2010
Pressemitteilung 07.07.2010
Pressemitteilung 31.05.2010
Pressemitteilung 26.04.2010
Pressemitteilung 29.10.2009
Pressemitteilung 14.10.2009
Pressemitteilung 17.06.2009
Pressemitteilung 12.09.2008
Pressemitteilung 28.08.2008
Pressemitteilung 29.04.2008
Pressemitteilung 23.04.2008
Pressemitteilung 25.03.2008
Pressemitteilung 14.02.2008
Pressemitteilung 18.01.2008
Pressemitteilung 12.12.2007
Pressemitteilung 16.11.2007
Pressemitteilung 19.10.2007
Pressemitteilung 03.09.2007
Pressemitteilung 30.08.2007
Pressemitteilung 22.08.2007
Pressemitteilung 25.07.2007
Pressemitteilung 27.03.2007
Pressemitteilung 02.02.2007
Pressemitteilung 23.08.2006
Pressemitteilung 01.08.2006
Pressemitteilung 27.07.2006
Pressemitteilung 03.04.2006
Pressemitteilung 21.03.2006
Pressemitteilung 20.03.2006
Pressemitteilung 02.12.2005
Pressemitteilung 01.12.2005
Pressemitteilung 14.10.2005
Pressemitteilung 06.10.2005
Pressemitteilung 22.08.2005
Pressemitteilung 08.08.2005
Pressemitteilung 22.07.2005
Pressemitteilung 19.07.2005
Pressemitteilung 14.07.2005
Pressemitteilung 05.07.2005
Pressemitteilung 23.05.2005
Pressemitteilung 15.05.2005
Pressemitteilung 07.04.2005
Pressemitteilung 06.04.2005

 

Home Kontakt Top Impressum Eine Initiative der Stadt Neuwied  © Stadt Neuwied 2017